Veranstaltungshinweise

Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Warnung

Google Maps JavaScript API Key not set. Click here, configure on the Location tab.

Monat
Datum: 19 Jul 2017 8:00 - 14:00
Dauer: 6 Stunden

Praktische Abschlussprüfung für Maurer

WENN AM BERUFLICHEN SCHULZENTRUM NEUMARKT BUNDESTAGSWAHL WÄRE …

 U18 Logo 300dpi RGB l

Bundestagswahl 2017

Ginge es nach den Jugendlichen (186 gültige Zweitstimmen)  am Beruflichen Schulzentrum, würde der neue Bundestag deutlich grüner als Wahlforscher vorhersagen. Beim Endergebnis des Wahllokals an der Berufsschule Neumarkt kommen die Grünen auf 11,8 Prozent der Stimmen. Das sind fast 4 Prozentpunkte mehr als in den aktuellen Umfragen.Die CSU erreicht bei den jungen Wählern 34,98 Prozent der Stimmen, die SPD kommt nur knapp auf die Hälfte der Prognosen nämlich 9,1 % . Die AfD kommt auf 12,4 Prozent und schneidet damit bei Jugendlichen noch besser ab als in den Umfragen für die wirkliche Wahl, die die Partei zuletzt zwischen 9 und 11 Prozent sahen. Knapp an der 5 Prozenthürde scheitern die LINKE und die Freien Wähler, die Bayernpartei bekommt immerhin 4,3 Prozent von den jungen Wählern. Das ausführliche Ergebnis finden Sie hier:

Wahlergebnis Berufliches Schulzentrum Neumarkt 

 

Wahl-O-Mat 2017

Bundestagswahl 2017- Wen soll ich am 24. September wählen?

Knapp die Hälfte der Wähler weiß noch nicht, was sie bei der Bundestagswahl wählen soll. Für diese Wähler und als Informationsangebot hat die Bundeszentrale für politische Bildung den Wahl-O-Mat entwickelt. Der Wahl-O-Mat ist ein Frage-und-Antwort-Tool, das zeigt, welche zu einer Wahl zugelassene Partei der eigenen politischen Position am nächsten steht. 38 Thesen können mit "stimme zu", "stimme nicht zu", "neutral" oder "These überspringen" beantwortet werden - alle zur Wahl zugelassenen Parteien können auf die gleiche Weise antworten. Auf diese Weise können die Nutzer die eigenen Antworten mit denen der Parteien abgeglichen, der Grad der Übereinstimmung mit den ausgewählten Parteien wird errechnet.

Bitte klicken Sie auf das unten stehende Bild

Wahl-O-Mat Bundestagswahl 2017

 

Leuchtende Form

Unsere Schreiner der HGS 10 verarbeiten sogar Licht und bringen den dunklen Keller des BSZ perfekt zum Leuchten!

 

  • 5DM39069
  • 5DM39079
  • 5DM39088
  • 5DM39092
  • 5DM39096
  • 5DM39102
  • 5DM39105
  • 5DM39108
  • 5DM39111
  • 5DM39116
  • 5DM39119
  • 5DM39125
  • 5DM39138

Weiterlesen ...

Speed-Dating mal ganz anders ...

IMG 32882 IMG 32872

Mit(be)stimmen 2017! – Wählen verändert Politik

Die Deutsche Gesellschaft e. V. bot in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 am 28. Juni 2017 eines von bundesweit 15 kostenfreien Seminaren für junge Menschen und ErstwählerInnen in der Berufsschule Neumarkt an. Das Projekt wollte der geringen Wahlbeteiligung unter den ErstwählerInnen und der Politikverdrossenheit von jungen Menschen entgegenwirken. Das Wahlprojekt soll die jungen Erwachsenen nicht nur gezielt dazu anregen, wählen zu gehen, sondern sie darüber hinaus  motivieren, sich aktiv an der Ausgestaltung der Demokratie zu beteiligen.

Weiterlesen ...

Aktuelle Informationen zur Wirtschaftsschule

Anmeldung an der Staatlichen Wirtschaftsschule zum Schuljahr 2017/18:

MittelschuleSchulbild2015

    

 

 

 

Anmeldezeitraum für das Schuljahr 2017/18:

Verlängert bis August 2017!

 

22 Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse erhalten den mittleren Bildungsabschluss

Auch in diesem Jahr haben alle 22 Schüler der Abschlussklasse den Wirtschaftsschulabschluss und somit den mittleren Bildungsabschluss
an der Wirtschaftsschule Neumarkt erfolgreich absolviert.
Oberstudiendirektor Albert Hierl, Schulleiter des Beruflichen Schulzentrums Neumarkt und somit auch der Wirtschaftsschule an der MS West, gratulierte
den Schülern zum erfolgreichen Abschluss. Ihre Klassenlehrerin war Oberstudienrätin Nicole Gebauer.
Die Zehntklässler mussten ihre Prüfung in Deutsch, Englisch, Rechnungswesen und Betriebswirtschaft schriftlich ablegen. Zusätzlich wurden praktische
Prüfungen in Rechnungswesen (Buchen am PC) und Textverarbeitung verlangt. In Englisch erfolgte auch noch eine mündliche Gruppenabschlussprüfung.

Weiterlesen: Pressebericht Neumarkter Nachrichten

Weiterlesen: Pressebericht Mittelbayerische Zeitung

Weiterlesen: Prüfungen an der Staatlichen Wirtschaftsschule

 

 

Bewerbungstraining mit der Klasse WS9 an der Sparkasse Neumarkt

Im Rahmen der Berufsorientierung durchliefen 25 Schülerinnen und Schüler der Klasse WS9 der Wirtschaftsschule ein Jahr vor dem Schulabschluss das Bewerbertraining der Sparkasse Neumarkt-Parsberg. Ausbildungsleiter Hr. Meyer und vier Azubis aus dem ersten Lehrjahr lieferten Wissen und praktische Tipps rund ums Thema Bewerbung und Vorstellungsgespräch. Ein kurzer Einstellungstest, klassische Fragen im Vorstellungsgespräch, eine Gruppendiskussion und ein Verkaufsgespräch forderten die potenziellen Auszubildenden heraus. Auch angemessene Bekleidung und typische Fettnäpfchen im Vorstellungsgespräch waren Thema. Zum Abschluss durften die Klasse die panzergesicherten Schließfächer der Sparkasse besichtigen. Motiviert und ausgestattet mit einigem Praxiswissen gehen die zukünftigen Absolventen nun Ihre Ausbildungsplatzsuche an. Herzlichen Dank an die Sparkasse Neumarkt-Parsberg, die unseren Schülern dieses Angebot ermöglichten!

 9

 

Tag der offenen Tür an der Staatlichen Wirtschaftsschule Neumarkt

Am Samstagvormittag, den 18. März 2017, hatte die Wirtschaftsschule Neumarkt ihre Türen geöffnet. Die Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Jahrgangsstufe begleiteten die Gäste durchs Schulhaus. Interessierte konnten Unterrichtseinheiten in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch und Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle erleben.
Auch das Übungsunternehmen Telectra GmbH war geöffnet. Hier konnten die jungen Gäste unter Anleitung der erfahrenen Schüler Bestellungen durchführen, Bezahlungen vornehmen und Angebote erstellen.
Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Neben Kaffee und Kuchen wurden auch Leberkässemmeln serviert.
Sandra Bauer, StDin

DE1 2299DE1 2305DE1 2310DE1 2316DE1 2324

DE1 2341

Projekt für die Umweltschule an der Fachschule

Mit folgendem Projekt aus der Fachschule für Bautechnik wurde die Auszeichnung "Umweltschule in Europa" an das Staatliche Berufliche Schulzentrum Neumarkt verliehen. Frau Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, Ulrike Scharf, übergab die Urkunde an Fr. OStR Kugler-Friedrich und Hr. OStR Maier im Rahmen der offiziellen Verleihung in Weiden.

Preis Umweltschule Weiden tn

Der Bericht zum Projekt zum Weiterlesen ...

Schulübergreifende Zusammenarbeit: Chemie für Techniker

Informationen zur Zusammenarbeit finden Sie hier.

Projekt für die Umweltschule in Mühlbach

Mit folgendem Projekt aus Mühlbach wurde die Auszeichnung "Umweltschule in Europa" an das Staatliche Berufliche Schulzentrum Neumarkt verliehen:

Lüften - aber richtig!

Die Schülerinnen und Schüler des 3. Ausbildungsjahres zum Kaminkehrer entwickelten einen Ratgeber und eine Schautafel zum Thema energiesparendes und richtiges Lüften von Wohngebäuden. Dazu wurde zu Beginn im Unterricht die dazu theoretischen Inhalte erarbeitet. Diese beinhalteten sowohl Maßnahmen der freien Lüftung als auch den Einsatz, den Aufbau und die Auslegung von mechanischen Lüftungsanlagen zentraler und dezentraler Art. Die Schüler sollten am Ende des Projektes in der Lage sein, ihr Wissen an ihre Kunden weiterzugeben.
Die Schüler entwickelten darauf in einzelnen Fachgruppen einen Ratgeber (Faltblatt). Dieser ist so konzipiert, dass sie ihn jederzeit an interessierte Kunden weitergeben und diese dahingehend informieren können. Die Erstellung des Faltblattes erfolgte zum Teil im Fachunterricht, zum Teil als zusätzliche Aufgabe der einzelnen Gruppen. Außerdem erstellten die Schüler in Kleingruppen Schautafeln zu dem Themenkomplex und stellten diese Schautafeln dann innerhalb der Schulfamilie vor. Sie erläuterten verschiedene Lüftungskonzepte, gaben Ratschläge zum richtigen und energiesparenden Lüften und setzten sich mit der Problematik der Entstehung des Hausschimmels auseinander. Außerdem berieten sie bei konkreten Problemen und entwickelten dazu Lösungsvorschläge.