Veranstaltungshinweise

Mo Di Mi Do Fr Sa So
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

Nur eine Welt voller Zahlen? Der Umgang mit Geld will gelernt sein!

Wir die WBA 11 haben am Dienstag (21.06.2016) ein Projekt gestartet, indem wir 13 Jugendliche mit Behinderung von der Lebenshilfe zu uns an die Berufsschule eingeladen haben.

Unser Ziel war es den Schülern unseren Beruf des „Bankers“ auf spielerische Art und Weise näher zu bringen und ihnen wertvolle Tipps für den täglichen Gebrauch mit Geld zu geben.

Themen waren u. a. das Girokonto, Überweisungen ausfüllen und der Umgang mit Bargeld bzw. Falschgeld.

Weiterlesen ...

17. Juni 1953 - Da war doch was !?

 Alles nur Geschichte(n)? Leben im doppelten Deutschland

Am 17. Juni 2016 jährt sich der Volksaufstand in der DDR zum 63. Mal. Damals, im Jahr 1953 gingen rund eine Million Menschen in mehr als 700 Städten und Gemeinden in der DDR auf die Straße. Was als Protest gegen Arbeitsnormen begann, wurde schnell zu einer Demonstration für mehr politische Freiheit um gegen die miserablen Lebens- und Arbeitsbedingungen zu demonstrieren. Die DDR-Regierung hatte die Lage nicht mehr im Griff, die russische Besatzungsmacht übernahm das Kommando und verhängte den Ausnahmezustand. Sie schickten bewaffnete Soldaten und Panzer, 55 Menschen starben.

In Westdeutschland war der 17. Juni ab 1954 bis zur Wiedervereinigung als "Tag der deutschen Einheit" der Nationalfeiertag der Bundesrepublik. Heute sind die Ereignisse bei vielen, insbesondere bei unseren Schülern, die weit nach dem Fall der Mauer geboren wurden, in Vergessenheit geraten.

Das haben wir zum Anlass genommen, einige Aspekte der Deutschen Teilung zu beleuchten.

Die Klassen WIN 10b und WBA 12 besuchten ein Seminar unter der Leitung von Herrn Niels Dehmel. Herr Dehmel kam von der Organisation Politik & Geschichte, Deutsche Gesellschaft e.V., die insgesamt 25 Seminare in ganz Deutschland veranstaltet, in denen das Leben im geteilten Deutschland und die weltgeschichtlichen Rahmenbedingungen interaktiv erörtert werden. Ein großes Lob erhielt Herr Dehmel von einem Bankkaufmann, der den Vortag von Herrn Dehmel „ … als besten Vortrag, den er je gehört hat …“ bezeichnete.

IMG 2667

Mit jährlich über 600 Veranstaltungen in den Bereichen Politik & Geschichte, Kultur & Gesellschaft und EU & Europa gehört die Deutsche Gesellschaft e.V. zu den aktiven über­parteilichen Nichtregierungsorganisationen in Deutschland. Vorsitzende des Vereins sind Lothar de Maiziere und Franz Müntefering.

Medial begleitet wurde das Seminar durch die Ausstellung "Der Kalte Krieg. Ursachen - Geschichte - Folgen" der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, die für drei Wochen in der Aula steht.

Zu dem abschließenden Zeitzeugengespräch konnten wir Herrn Arnold Friedrich begrüßen. Herr Friedrich war von 1979 - 2002 Bürgermeister der Gemeinde Töpen. Zu Töpen gehört das kleine Dorf Mödlareuth, das auch „little Berlin“ genannt wurde. „Little Berlin“ deswegen, weil die innerdeutsche Grenze das Dorf in zwei Teile zerschnitt, den bayerischen Teil und den thüringischen Teil von Mödlareuth.

 IMG 2683

Weiterlesen ...

„Dossier: Ronald Akkerman“

Einmal im Jahr findet am Beruflichen Schulzentrum eine Theateraufführung statt, welche unsere Schüler und Schülerinnen nicht nur begeistern, sondern auch zum Nachdenken anregen soll.
In diesem Jahr begrüßten wir am 09.März 2016 in der ASV-Turnhalle das Ensemble „Theaterspiel“ mit dem Stück „Dossier: Ronald Akkerman“.

Nachdem in den vergangenen Jahren die Themen Alkohol, Drogen und Mobbing aufgearbeitet wurden, befassten wir uns in diesem Jahr mit einer ganz anderen Thematik.
Eindrucksvoll schilderten die Schauspieler Beate Albrecht und Achim Conrad eine Geschichte, die auch heute, mehr als 20 Jahre nach dem Auftreten der Krankheit Aids, nicht an Aktualität verloren hat.
Eine berührende Geschichte über die Liebe, das Leben und das Sterben mit Aids.

  • DSC01649_1
  • DSC01651
  • DSC01656
  • DSC01659

Weiterlesen ...

Abschlussprüfungen 2016 an der Staatlichen Wirtschaftsschule

Wir wünschen den Schüler und Schülerinnen der Abschlussklasse WS10

alles Gute bei den Abschlussprüfungen!

Interne Evaluation der Fachschule Bautechnik - Energiesparendes Bauen

Die interne Evaluation der Fachschule ist ausgewertet. Die Absolventen waren mit ihrer Fachschulausbildung sehr zufrieden Ø=1,44. Das Kollegium bedankt sich für die erfreuliche und positive Einschätzung. Alle Einzelergebnisse finden Sie unter der Homepage der Fachschule im Bereich Ausbildung.

Gesamtüberblick

Elektro IT Smart Energy

Freitag, 29.01.2016

button neu

Technikerschule am Beruflichen Zentrum wird zum Kompetenzzentrum für energiesparendes Bauen und intelligente Energieversorgung

„Mit der zusätzlichen Fachrichtung Elektro IT Smart Energy der Technikerschule erfährt die berufliche Bildung im Landkreis eine enorme Stärkung. Jetzt werden wir das Kompetenzzentrum für energiesparendes Bauen und intelligente Energieversorgung in Bayern", freuten sich Landrat Willibald Gailler, Staatssekretär Albert Füracker und Oberstudiendirektor Albert Hierl gestern zusammen mit den verantwortlichen Lehrkräften Studiendirektor Frank Pöhlmann, Oberstudienrat Michael Maier und Studienrat Christian Schlierf über die Genehmigung der Erweiterung der Technikerschule zum Start des kommenden Schuljahres. Der Landkreischef und der Schulleiter bedankten sich beim Freistaat Bayern, besonders bei den Staatssekretären Georg Eisenreich und Albert Füracker, für diese Genehmigung. Sie lobten dabei auch die gute Vorarbeit durch Kreiskämmerer Hans Ried, Abteilungsleiter Kreisentwicklung Michael Gottschalk und Liegenschaftsamtsleiter Markus Mederer, die dem Antrag erst zum Erfolg verholfen hatte.

 

  • 176A0733
  • 176A0743
  • 176A0747
  • 176A0773
  • Bildschirmfoto_2016-02-02_um_10.37.19

Die Fachschule für Bautechnik mit dem Schwerpunkt „Energiesparendes Bauen" ist zu einer wichtigen Säule im Bereich nachhaltiges Bauen und Sanieren geworden. Ab dem Schuljahr 2016/17 wird die Technikerschule erweitert um den Fachbereich Elektrotech-nik/Informationstechnik - Smart Energy. Damit entsteht in Neumarkt ein Kompetenzzentrum für energiesparendes Bauen und intelligente Energieversorgung.

Weiterlesen ...

Studienfahrt nach Prag

Zusammen mit unserem Obermeister Peter Willhelm und unserem Lehrer Harald Meier wurden wir, die Schüler der BKK 11B/C des Ausbildungszentrums Mühlbach, für drei Tage zu unserer Partnerschule, der Berufsschule für Bauwesen und Gartenbau, in Prag eingeladen.
Durch den Schuldirektor und dem beauftragten Lehrer für internationale Zusammenarbeit Herrn Pavel Noha wurden wir sehr herzlich begrüßt. Wir merkten schon von Beginn an, dass in Tschechien Gastfreundschaft sehr groß geschrieben wird.
Anschließend waren wir mit unserem Obermeister Herrn Peter Willhelm zu einem Gespräch bei dem Präsidenten der Tschechischen Schornsteinfegervereinigung und dem Präsidenten der Tschechischen Ofenbauervereinigung eingeladen.
Die Besonderheit hierbei ist, dass die verschiedenen Berufsgruppen ihren Sitz direkt in der Schule haben.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Weiterlesen ...