Neuer Lehrplan ab dem Schuljahr 2016/17

Ab diesem Schuljahr wird erstmals nach über 30 Jahren der Lehrplan des BGJ-Agrar, tierischer Bereich grundlegend geändert.

Anstelle der bisherigen Fächer (Fachtheorie, Maschinenkunde, Fachrechnen etc.) erfolgt der Unterricht handlungsorientiert in Lernfeldern.
Der fachliche Unterricht wird unterschieden in folgende Bereiche:

  • Ökologie und Umwelt (3,5 Std)
  • Pflanzliche Erzeugung (7 Std)
  • Tierische Erzeugung (5 Std)
  • Agrartechnik (5,5 Std)
  • Betriebsführung (4 Std)
  • Lernort Betrieb (5 Std)

daneben finden 4 Wochen überbetriebliche Lehrgänge statt (siehe Termine)

In der unterrichtsfreien Zeit müssen die Schüler zusätzlich auf einem landwirtschaftlichen Meisterbetrieb ein Praktikum von einer Woche absolvieren.

Drucken E-Mail

4m zum Gewinn!

AGS 10 veranstaltet ein Maßkrugrutsch’n am Weihnachtsbasar

Die Schüler des BGJ-Landwirtschaft bauten unter der Anleitung des Fachlehrers Herrn Fuchs im Fach Landtechnik bereits im letzten Schuljahr eine 4 m lange Holzrutsche. Nach dem Erfolg beim letzten Weihnachstbasar wurde diese Maßkrugrutsch'n auch in diesem Jahr wieder aufgebaut. Beim Wettbewerb, den die Schüler eigenständig betreuen, hat jeder Teilnehmer für 1 Euro 3 Versuche den leeren Maßkrug möglichst weit nach vorne zu schieben. Die einzelnen Längen zusammen werden dann in die "Hitliste" an der rechten Tafel ergeben.

 Maßkrugrutschn

Drucken E-Mail

Informationstag zum Ausbildungsberuf Landwirt/Landwirtin

Zahlreiche Interessierte informierten sich über die Ausbildung zum Landwirt

Am Samstag, den 21.11. fand am landwirtschaftlichen Betrieb Georg Guttenberger in Niederhofen/Pilsach die Informationsveranstaltung für die zukünftigen Schüler des BGJ-Agrarwirtschaft statt. Herr Leit. Forstdirektor Harald Gebhardt vom Amt für Landwirtschaft und Forsten und Herr OStD Albert Hierl vom BSZ-Neumarkt begrüßten die zahlreich erschienenen Schüler mit ihren Eltern.

Herr Georg Guttenberger, der seit Jahren auch nebenberufliche Lehrkraft für den Fachpraxistag der BGJ-Schüler ist, erklärte seinen Betrieb sowie die in Kooperation mit Herrn Matthias Kraus betriebene Biogasanlage.

Im Anschluss an die Betriebsvorstellung sprach der BGJ-Schüler Georg Urban aus Litzlohe über die Ausbildung. Er betonte dabei, dass die richtige Einstellung und die Liebe zum Beruf entscheidend sein sollten. Er wies auch darauf hin, dass sich die jungen Leute rechtzeigig um einen guten Ausbildungsplatz (nach dem BGJ) umschauen sollten.

Der Leiter des BGJ Agrar, Herr StD Walter Janka und Bildungsberater LA Hermann Bolz stellten den genauen Ablauf der Ausbildung vor. Jeder, der Interesse an dem Beruf hat, ist herzlich willkommen und jeder wird sicherlich auch nach seiner Ausbildung einen sicheren, zukunftsfähigen Arbeitsplatz finden, denn Landwirte können sich vielfältig fortbilden und sind auch außerhalb der Landwirtschaft gefragt Arbeitskräfte.

Eine Anmeldung zum BGJ kann ab sofort über die Homepage der Berufsschule erfolgen.

Drucken E-Mail

Spielerischer Kontakt zu anderen Kulturen

Schüler aus dem BGJ-Agrar treffen sich mit den Schülern der Flüchtlingsklasse

  • DSC01395
  • DSC01396
  • IMG_1621
  • IMG_1649
  • IMG_1670
  • IMG_1693
  • IMG_1699
  • IMG_1706
  • IMG_1768

Beim blinden Balancieren eines Balles über eine Schnur, dem Umdrehen einer Decke und der Bildung eines Dreieckes mit verbunden Augen musste jeder gut zuhören aber auch deutlich Hinweise geben können.

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...