WIN 11c meets Berlin

IMG 2705

 W I N 11 c  meets  B  E  R  L  I  N

Viel politische Bildung und hauptstädtisches Leben stand auf dem Programm der Berlinfahrt der Industriekaufleute aus der WIN 11c. Der Slogan „Weltstadt mit Herz“ trifft auf das Berlin von heute mehr denn je zu. Wir erlebten eine Stadt, die an Lebenslust und Abwechslung Einmaliges bot und uns Oberpfälzer (und einige versprengte Mittelfranken) mit viel Sonne und wenig Ruhe willkommen hieß. Nachdem wir am frühen Nachmittag unser "Hotel" bezogen hatten, bildete eine Stadtrundfahrt auf der Spree den Auftakt unserer Reise.

34s4zqfs1y5ovxedvlrasz1s01hrzplirj4mx69vl8zg1scxoj

Auf ein anschließendes Abendessen in der Bundestagskantine folgte der Besuch des Bundestages. Dort war gerade keine Plenumsversammlung, aber zusammen mit anderen Schulklassen wurde uns die Geschichte und die Aufgaben des Bundestages und seiner Abgeordneten näher gebracht. Wenn Abgeordnete mal nicht an einer Bundestagssitzung teilnehmen, liegen sie nicht faul auf dem Kanapee. Stattdessen: Ausschusssitzungen, Fraktionssitzungen, Anhörungen, Einzelgespräche mit FachkollegInnen und InteressenvertreterInnen, Besuch von Organisationen und Betrieben. Der Terminkalender ist randvoll  und genau getaktet – so wie es auch unser Besuch im Reichstag war. Kein Wunder bei der in die Tausende gehenden Besucheranzahl pro Tag.

 IMG 2684 IMG 2714 
 IMG 2784 IMG 2742 
IMG 2847 IMG 2754

 

Unmittelbar danach hatten wir die Gelegenheit die Kuppel des Reichstagsgebäudes zu besuchen. Mit einem tollen "Berlin bei Nacht" fand unser erster Tag einen krönenden Abschluss.

Bei dem Gespräch mit Herrn MdB Alois Karl, der fast zu jedem Wohnort unserer Schüler Kirchweihdaten oder Feuerwehrjubiläen präsent hatte, legte Herr Karl den Schülern besonders das ehrenamtliches Engagement ans Herz. Er betonte die Wichtigkeit sich in der Gesellschaft einzumischen und gab den Schülern den Rat mit auf den Weg "...zu handeln, sonst wird man behandelt...".

Am nächsten Tag stand die Erkundung der Einzelhandelsstruktur auf dem Programm. Man glaubt es kaum, aber im Kaufhaus des Westens kann man eine Flasche Cognac (0,7 Liter) für über 4.400,00 € kaufen.

Am Nachmittag besuchten wir das letzte Verfassungsorgan auf unserer Fahrt. Bei der Führung durch das Preußische Herrenhaus, welches heute als Sitz des Bundesrats dient, erfuhren wir, welche Funktionen der Bundesrat in der Gesetzgebung und der Verwaltung des Bundes übernimmt. In einem Konferenzraum begleiteten wir unseren Gesetzesentwurf im Rahmen eines Planspiels durch die Instanzen. Dabei wurden wir in die Rolle von Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten versetzt, die zu einem Entwurf bzgl. des Entzugs des Wahlrechts ab dem 60. Lebensjahr, Stellung beziehen mussten. Nachdem die Zeugnisnoten in Sozialkunde (der Sozialkundelehrer war dabei) noch nicht feststanden, traute sich keiner der jugendlichen Präsidenten für die Annahme des Entwurfs zu stimmen.

20160622 170808  20160623 103808   20160623 141902

Samstagvormittag folgte dann eine Führung durch das ehemalige Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen, in welchem zwischen 1951 und 1989 zahlreiche politische Gefangene inhaftiert waren. Äußerst beeindruckend waren die Schilderungen von Frau Birgit Siegmann, die uns an diesem Tag durch die ehemalige Haftanstalt führte und die uns damit ein tieferes Verständnis von den damaligen Verhältnisse in der ehemaligen DDR vermitteln konnte.

Vielen Dank an die Klasse WIN 11c, die sich als großstadttauglich, hauptstadtwürdig und gut zu Fuß erwies und mit der man bedenkenlos weitere Fahrten machen könnte.

Herzlichen Dank auch an Herrn MdB Alois Karl, der uns bei unserer Bildungsfahrt tatkräftig unterstützte.

Trappe

Sozialkundefachbetreuer

IMG 2804  IMG 2870 
 Gruppenbild  IMG 2814
 IMG 2899  IMG 2903
20160624 104655

DruckenE-Mail